Ein Kunstwerk und seine Geschichte – Künstler erzählen. Teil 2: Mike Prinz “Kenterndes Boot”

Ein Kunstwerk und seine Geschichte – Künstler erzählen. Teil 2: Mike Prinz “Kenterndes Boot”

Heute möchten wir den Münchner Künstler Mike Prinz und sein Kunstwerk „Kenterndes Boot” vorstellen.

Künstlerportrait

In diesem Video auf YouTube stellt FineArts-TV den Künstler Mike Prinz im Interview vor. Zeitlich fällt das Künstlerporträt in eine Schaffensphase, in der Mike Prinz Motive seiner früheren Perioden zu einer neuen Harmonie vereint.

Künstlerportrait auf YouTubehttp://www.youtube.com/watch?v=2hX915Sziks

Hier ein Auszug aus dem Interview:

FineArts-TV: Mike Prinz, du hast uns wieder zu dir in dein Atelier eingeladen. Du hast dich weiterentwickelt. Deine Bilder haben andere Motive bekommen. Und zwar sind deine Bäume und Äste, die bei dir ein grosses Thema sind und waren, sind immer noch vorhanden, aber die sind mehr in den Hintergrund getreten.

Mike Prinz: Ja, es gab eben diese Phase der „Seewälder“ wo die Bäume Protagonisten genug waren. Das war eine sehr schöne Phase, wo es für mich nicht notwendig war, Figuren zu zeichnen. Aber ich mache es schon sehr gerne. Deswegen musste es auch unbedingt wieder sein, dass ich mir Vorlagen hole und unbedingt Personen wieder male. Detailgetreu, also ganz penibel, bis ins letzte Detail oder auch weiter im Hintergrund, aber Personen müssen jetzt unbedingt wieder sein.

FineArts-TV: Man kann nicht sagen, du hast die Liebe zu den Menschen wieder entdeckt, sondern es ist eher die technische Herausforderung.

Mike Prinz: Ja, weder noch. Es ist einfach schön, Figuren zu malen. Ganz am Anfang konnte ich mir ja nicht mal vorstellen, ein Bild ohne eine Figur zu malen. Das kann man jetzt auch streichen. Aber es ist einfach wichtig, weil man mit einer Figur ja doch viel ausdrücken kann, wenn man sie malt und zeichnet. Wie sie sich bewegt, mit welchen Farben man sie malt, ist sie im Vordergrund, im Hintergrund… Man kann extrem viel damit machen. Und wenn man dann zusätzlich noch diese Äste und Bäume von der letzten Phase einfliessen lässt, dann gibt das ein sehr rundes Bild.

FineArts-TV: Und sehr viel Tiefe. Die Tiefe und die Perspektive spielt in deinen Bildern immer eine Rolle.

Mike Prinz: Ja, das finde ich, ist der Anspruch. Das man etwas malt, wo man auch eine gewisse Tiefenschärfe zeigt. Das etwas, das im Vordergrund ist, auch entsprechend detailgetreu wiedergibt und das man etwas, das weiter hinten ist, ruhig etwas verwaschener malen kann, etwas milchiger malen kann. Wenn etwas extrem im Vordergrund ist, das es ganz heraus sticht, das man es ganz flächig malt oder so. Den Anspruch hab ich, dass das Bild eine schöne Stimmung ergibt, damit man eben alles drin hat. Die Tiefenschärfe, die gehört sicherlich dazu.

FineArts-TV: Mike, bei deinen Bildern sind oft Fotos oder andere Elemente eine Vorlage. Das ist weiterhin der Fall, dass du dich konkret auf die Suche nach den Motiven begibst.

Mike Prinz: Ja, Fotovorlagen. Entweder ich mache selber Fotos von Personen, von Pflanzen oder ich finde irgendeine Vorlage, wo auch immer. Und da lasse ich mich dann inspirieren und bringe das in meine Bilder ein. Vorlagen sind ganz wichtig.

FineArts-TV: Du hast einen neuen Aspekt in deine Bilder einfliessen lassen. Das sind, jeder kann selber sagen was er darin sieht, Bälle oder Seifenblasen, die surreale Einflüsse haben. Woher kam der Wunsch, da noch mehr hineinzupacken?

Mike Prinz: Es hat eigentlich angefangen mit einer ganz konkreten Form, bei einem Bild, wo Mädchen Bälle nach oben werfen. bei dem nächsten Bild, wo die Bälle auch noch da waren, es aber nicht… Ich hab es einfach als schöne Form gesehen. Man konnte auch, in dem Bild, wo die Mädchen die Bälle nach oben werfen, sehen, dass es vielleicht noch eine zweite Bedeutung hat. Sowas wie Erwartungen. Das Bild heisst ja „Himmel voller Erwartungen“. Aber ich fand es spannend, diese Symbolik weiterhin zu verwenden in anderen Bildern. Aber auch die Vögel, die dann als Symbol mit rein spielen, haben mich auch sehr inspiriert.

Das vollständige Interview hören und sehen Sie auf YouTube. Ein früheres Künstlerportrait, welches sich mit seiner Schaffensphase rund um die „Seewälder“ befasst finden Sie unter http://www.youtube.com/watch?v=RbXdu7hUog4

Bildbeschreibung „Kenterndes Boot“

In diesem Video stellt Mike Prinz sein Kunstwerk „Kenterndes Boot“ vor.

Kunst Malerei http://www.youtube.com/watch?v=W1Tc7P5uyhE

Mike Prinz: Die Fotovorlage hat mich in der Tat sehr beeindruckt. Diese Dynamik und dieses Tohuwabohu das auf dem Bild war. Unglaublich. So dass es fast sein musste, dass ich das male. Es ist so, dass sich bei diesem Bild auch jeder selbst die Dramatik suchen kann. Es ist so das, da jede Menge Personen drauf sind, die es vielleicht schon an Land geschafft haben oder gestolpert sind. Das Land ist auf jeden Fall schon in Sicht und obwohl es hier eine tosende Brandung gibt und doch ein Unglück passiert ist, so ist doch eigentlich die Rettung schon in Sicht. In dem Fall finde ich es auch sehr passend, dass diese Blasen oder diese surrealistischen Kugeln so transparent gemalt sind, so dass sie auch den Anschein haben, dass sie vielleicht platzen. Die ein oder andere ist ja auch voll ausgemalt. Es ist wirklich eines meiner Lieblingsbilder. Also ich hab sehr gerne an diesem Bild gemalt. Dieses Bild ist in so vielen Stunden entstanden, viele Schichten hat es gebraucht, um das Boot und die einzelnen Personen heraus zu kitzeln. Und wenn man näher ran geht und sich das ansieht, so sieht man in den Details, den verschiedenen Farben und Nuancen, das es in vielen Schichten entstanden ist.

Weitere Videos von Mike Prinz finden sich auf dem YouTube Kanal des Künstlers unter http://www.youtube.com/user/mikeprinzart

Hier auf unserer Webseite finden Sie ein Kurzporträt vom Künstler und weitere Kunstwerke von Mike Prinz, die er in unserer Ausstellung „caratart Episode 1“ vorgestellt hat.

 

Antworten

Reset all fields