BMW Kunstadventskalender

BMW Kunstadventskalender

Das Charity-Projekt der Münchner Journalistin und PR-Managerin Birgitt Wolff – 2012 bereits zum fünften Mal verwirklicht – verknüpft Wirtschaft mit bildender und darstellender Kunst auf einzigartige Weise. Der BMW Kunstadventskalender ist eine Plattform der Begegnung und Kommunikation mit karitativer Zielsetzung. Angesichts allgegenwärtiger Krisen und immer stärker dominierenden materiellen Wertvorstellungen ist diese Form des gesellschaftlich relevanten Kunstsponsorings von wesentlicher Bedeutung.

Auch in diesem Jahr werden die von 24 Künstlern für das Projekt gestifteten Kunstwerke großformatig in drei Städten als überdimensionale Open-air-Galerien an Häuserfassaden zu sehen sein – am Jumeirah/MyZeil in Frankfurt sowie bei BMW Kurfürstendamm, Berlin, und bei BMW Lenbachplatz, München.

Vom 1. bis zum 24. Dezember wird an jedem Tag ein prominenter Pate „sein“ Fenster enthüllen (was übrigens jeder im Internet unter www.kunstadventskalender.de ebenfalls tun kann). 26 Unternehmen und Medienpartner mit BMW als Headsponsor haben sich engagiert für diesen Kunstadventskalender, der 2012 das Jugendhilfeprojekt Artists for Kids unterstützt.

Spenden unter:

  • Artists for Kids
  • Konto-Nr. 222 222 2 / Bethmann Bank AG
  • BLZ: 501 203 83 / Stichwort „Kunstadventskalender“

Türchen 2

Hinter dem Türchen Nummer 2 verbirgt sich caratart Mentor Stefan Beltzig. Gemeinsam mit Schauspieler Dominic Raacke, der als Pate für Türchen Nummer 2 fungiert und in seiner Freizeit selber gerne zeichnet, entsteht das Werk „Die Herbergssuche“.

Türchen 12

Auch hinter dem 12. Türchen des BMW Adventskalender verbirgt sich ein caratart Mentor: Hendoc, der Mann der aus Holz die schönsten Formen zaubert. Auch mit so brachialen Mitteln wie einer Kettensäge. Schauspieler Ralf Bauer, Pate für dieses Türchen, durfte mit einer kleineren Säge auch Hand anlegen. Gemeinsam entstand so die Skulptur „Hirte mit Stab und Schaffell“.

Infos zum Projekt, allen Türchen, Künstlern, Paten und Sponsoren aus der Wirtschaft gib es im Web unter www.kunstadventskalender.de oder im Charity Magazin (pdf-Download) >>

 

Antworten

Reset all fields