Elis Hoymann

Elis Hoymann

“Elis Hoymann erzeugt mit den Mitteln der Photographie Bilder, die ihren fokussierenden Blick, die Suche nach bildnerischen Strukturen vergegenwärtigen, wie die Verfahren, mit denen sie das Abbildhafte zur Abstraktion steigert. Wobei das Erforschen der Welt, wie der technischen Möglichkeiten, gleichzeitige und wechselseitig sich bedingende bildbestimmende Bewegungen darstellen. Sie verfügt über ein breit gefächertes technisches Instrumentarium, das von der Camera Obscura, der sogenannten Lochkamera, über den Einsatz der Großbildkamera und Mehrfachbelichtungen bis zur Digitalisierung reicht. Auch das Experimentieren im Labor und die verschiedenen prozessualen Arbeitsvorgänge sind Teil einer Strategie in dem optisch-realistischen Abbild der Wirklichkeit, die haptischen Qualitäten und abstrakten Strukturen als eine Art bildnerische Spurensicherung sichtbar zu machen. Das Auge „sieht mit den Händen“, die materielle Konsistenz, das Tastbare strukturierter Oberflächen wird in ihrer sinnlichen Stofflichkeit und als Überlagerungen und Verdichtungen erfassbar.” Renata Kaiser
 
Vita
 

  • geb. in Bocholt
  • lebt und arbeitet in München
  • Ausbildung als Fotografin
  • 1989, 1990 und 1996 Intern. Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg
  • 1993 bis 1995 Studium der Visuellen Kommunikation, Universität GH Kassel
  • 1990 Aufnahme in den Berufsverband Bildender Künstler München u. Obb.
  • 1998 Aufnahme in die GEDOK München

Eine Auswahl an Kunstwerken von Elis Hoymann finden Sie hier >>
 
Kontakt