Katharina Schick

Katharina Schick

Während das Tierbild als Genre in der Malerei schon lange existiert, verbinden sich bei der Künstlerin Katharina Schick surreale Bildwelten mit dem fast schon alltäglichen Motiv der Kuh und bieten überraschende Einsichten, die den Erwartungen des Betrachters nicht entsprechen.
 
Nach einigen Zwischenstationen ist die Esslingerin mittlerweile wieder in ihrer Heimatstadt angekommen. Seitdem arbeitet die Künstlerin, die von 1999 bis 2005 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren Joachim Hämmerle und Cordula Güdemann studiert hat, in ihrem Atelier an großformatigen Malereien, die sowohl Realistisches als auch die pure Freude am Malerischen in sich vereinen. Diese malerischen Experimente wurden zuletzt mit internationalen Preisen gewürdigt.
 
Mehr über Katharina Schick und ihre Arbeiten lesen Sie zum Beispiel im Artikel “Die Kuh trägt eine Federboa” bei der Südwest Presse >>
 
Vita
 

  • 1980: geboren in Kirchheim/ Teck
  • 1996/97: GIVE-Stipendium für ein Schuljahr in den USA
  • 1999-2005: Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren Hämmerle und Güdemann
  • 2002: Kunstprojekt am Colegio y Lyceo Alemàn, Montevideo, Uruguay
  • 2002-2006: Studium der Amerikanistik/Anglistik an der Universität Stuttgart
  • 2008: 2. Staatsexamen im Fach Kunsterziehung
  • 2010: Auszeichnung Prix de la Ville de Noyon – XXIII Salon d’Automne

Eine Auswahl an Kunstwerken von Katharina Schick finden Sie hier >>
 
Kontakt