Hannah Feigl

[:de]Hannah Feigl, 1966 in Niederösterreich geboren, studierte an der Hochschule für Angewandte Kunst bei bei Prof. Maria Lassnig und machte 1995 ihr Diplom bei Prof. Christian Ludwig Attersee. Im Mittelpunkt ihres Schaffens steht die Porträtmalerei.
 
“Diese Darstellungsvielfalt fremdrepräsentativer Bildprogramme offenbarten jedoch der Künstlerin Hannah Feigl bereits in frühen Jugendtagen, einen gangbaren Weg zu Ihrer eigenen assoziativen und gleichsam lebensnahen Portraitinterpretation, die private und intime Wesenszüge der Porträtierten aus der trivialen Unbewusstheit des Alltages in den geschützten Raum der Kunst zu transponieren vermag.” Werner Maria Klein “Hannah Feigl: Porträt” mehr >>
 
Eine sehr schöne Rede über die Porträts von Hannah Feigl gibt es auch von Bodo Hell zur Ausstellung im Schau-ST.A.LL Amstetten im November 2010. Den Text gibt es zum Nachlesen auf der Webseite der Künstlerin: www.hannah-feigl.com
 
Vita:
 

  • 1966: geboren in Niederösterreich
  • 1984 – 1987: Besuch der Höheren Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt 1140 Wien
  • 1987 – 1995: Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst bei Prof. Maria Lassnig
  • 1990: Geburt der Zwillinge Michael und Moritz
  • 1995: Diplom bei Prof. Christian Ludwig Attersee
  • 1995 – 2008: Kursleiterin an der künstlerischen VHS Lazarettgasse
  • 2009: Dozentin an der Akademie in Geras

Ausstellungen und Projekte (Auszug):
 

  • 2010: „pro-trahere“-ins Licht ziehen, Austellungsbrücke Landhaus St. Pölten
  • 2010: „Hannah Feigl“, Einzelausstellung S.T.A.L.L, Amstetten
  • 2009: “Display: Objekt / Raum / Betrachter_in?”, Galerie IG Bildende Kunst
  • 2008: “Mit eigenen Augen” eine Ausstellung der ehemaligen Meisterklasse Maria Lassnig, Heiligenkreuzerhof, Wien
    2007: Galerie IG Bildende Kunst
  • 2006: “Eine Bühne für Fritz Grünbaum”, Projekt mit Monika Draskovits, Bezirksfestival der 6.Sinn, Wien
  • 2005: “reality check!” – bonus tracks – Galerie Tumler, Schärding
  • 2004: “11th INTERBIFEP International Biennal Festival of Portraits Drawings and Prints”, Galerija portreta, Tuzla, Bosnien-Herzegowina
  • 2004: “Dancer”, ST.A.LL 9, Amstetten
  • 2003: “reality check”, Rathaus Waidhofen an der Ybbs, NÖ, Villach, Kunsthaus Frauenbad, Baden
  • 2002: “Identical”, Einzelausstellung, Galerie Martin Suppan, Wien
  • 2001: “Bild-Lust, junge Malerei”, Palais Harrach in Wien, Galerie Suppan in Wien,
  • 2001: “Art Vienna”, Internationale Kunstmesse im Technischen Museum in Wien
  • 2000: “Krieg oder Frieden”, Burgenländische Landesausstellung
  • 1999: “Köpfe und Körper”, Einzelausstellung, Rathausgalerie Amstetten
  • 1998: “Unmoralisches Sonderangebot” mit Mara Mattuschka, Kunsthalle Exnergasse, Wien
  • 1997: “die Außerirdischen”, Ausstellungsprojekt mit Volkschulkindern im Amerlinghaus in Wien & “der Regenbogenfisch”, Bühnenmalprojekt mit Volkschulkindern
  • 1996: Ausstellung im Palais Eschenbach, Wien
  • 1995: Bühnenbild „Das Tanzkonzert“ von Silvia Both, Image Tanzfestival, Vereinte Bühnen, Wien
  • 1995: “Engel und Dämonen” Diplom, Hochschule für angewandte Kunst, Wien
  • 1990: Fotoausstellung “Mein Spiegel ist ein Voyeur”, Fotogalerie im Wuk, Wien
  • 1989: Ausstellung Meisterklasse Lassnig, Heiligenkreuzerhof

Eine Auswahl an Kunstwerken von Hannah Feigl finden Sie hier >>
 
Kontakt:
 

[:en]Hannah Feigl, who was born in Lower Austria in 1966, studied at the University of Applied Arts under Professor Maria Lassnig and completed her diploma in 1995 under Professor Christian Ludwig Attersee. The central focus of her creative output is portraiture.
 
“From her younger days, this illustrative diversity of the range of images representing others, however, opened up to the artist Hannah Feigl a viable path to her own associative and quasi-naturalistic portrait interpretation, which was able to transpose private and intimate traits of the portrayed from the trivial unconsciousness of the every day to the protected sphere of art.” Werner Maria Klein “Hannah Feigl: Portrait” more >>
 
Bodo Hell gave a very nice speech about Hannah Feigl’s portraits for the exhibition in the Schau-ST.A.LL Amstetten in November 2010. The content of the speech (in German) is available to read on the artist’s website: www.hannah-feigl.com
 
CV:
 

  • 1966: born in Lower Austria
  • 1984 – 1987: attended the Higher Graphic Academy and Research Institute in Vienna
  • 1987 – 1995: course of studies at the University of Applied Arts under Professor Maria Lassnig
  • 1990: birth of twins, Michael and Moritz
  • 1995: diploma under Professor Christian Ludwig Attersee
  • 1995 – 2008: course leader at the Adult Education Centre for the Arts in Vienna’s Lazarettgasse
  • 2009: lecturer at the Academy in Geras

Exhibitions and Projects (selection):
 

  • 2010: “pro-trahere – bring into the light”, exhibition bridge, Landhaus St. Pölten
  • 2010: “Hannah Feigl”, solo exhibition, ST.A.L.L, Amstetten
  • 2009: “Display: Objekt / Raum / Betrachter_in?” (“Display: Object / Space / Beholder?”), Galerie IG Bildende Kunst
  • 2008: “Mit eigenen Augen” (With One’s Own Eyes), an exhibition by Maria Lassnig’s master class, Heiligenkreuzerhof, Vienna2007: Galerie IG Bildende Kunst
  • 2006: “Eine Bühne für Fritz Grünbaum” (A Stage for Fritz Grünbaum), project with Monika Draskovits, District Festival of the 6th Sense, Vienna
  • 2005: “reality check!” – bonus tracks – Galerie Tumler, Schärding
  • 2004: “11th INTERBIFEP International Biennial Festival of Portraits Drawings and Prints”, Galerija portreta, Tuzla, Bosnia & Herzegovina
  • 2004: “Dancer”, ST.A.LL 9, Amstetten
  • 2003: “reality check”, Waidhofen an der Ybbs town hall, Lower Austria, Villach & Kunsthaus Frauenbad, Baden
  • 2002: “Identical”, solo exhibition, Galerie Martin Suppan, Vienna
  • 2001: “Bild-Lust, junge Malerei” (An appetite for illustration, young painting), Palais Harrach in Vienna, Galerie Suppan in Vienna,
  • 2001: “Art Vienna, International Art Fair in Vienna’s Technical Museum
  • 2000: “Krieg oder Frieden” (War or Peace), Burgenland State Exhibition
  • 1999: “Köpfe und Körper” (Heads and Bodies), solo exhibition, Rathausgalerie Amstetten
  • 1998: “Unmoralisches Sonderangebot” (Immoral Bargain) with Mara Mattuschka, Kunsthalle Exnergasse, Vienna
  • 1997: “die Außerirdischen” (The Extraterrestrials), exhibition project with primary school children at the Amerlinghaus in Vienna & “der Regenbogenfisch” (The Rainbow Fish), set design project with primary school children
  • 1996: Exhibition at Eschenbach Palace, Vienna
  • 1995: “Das Tanzkonzert” (The Dance Concert) set design by Silvia Both, Image Dance Festival, Vereinte Bühnen, Vienna
  • 1995: “Engel und Dämonen” (Angels and Demons) diploma, University of Applied Arts, Vienna
  • 1990: Photographic exhibition “Mein Spiegel ist ein Voyeur” (My Mirror is a Voyeur), Fotogalerie im Wuk, Vienna
  • 1989: Lassnig master class exhibition, Heiligenkreuzerhof

A selection of artworks by Hannah Feigl can be found here >>
 
Contact:
 

[:]

Related Articles

Kunstausstellung “caratart Episode 1”

[:de]Junge, innovative Kunst trifft auf international renommierte Künstler. Bei unserer Kunstausstellung vom 14. bis 19. Juni 2011 im carathotel Basel / Weil am Rhein.[:en]Work by young, innovative artists cheek by jowl with artists of international renown. At our art exhibition from June 14th to 19th 2011 at carathotel Basel / Weil am Rhein.[:]

Nicolaj Dudek

[:de]Der Frankfurter Künstler Nicolaj Dudek arbeitet virtuos mit einer Vielzahl von Materialien. Mit Kohle, Wachsstift, Tinte oder Wasserfarbe auf Papier und Lochkarten. Und mit dem Tacker auf Wänden, Gipskartonplatten und Holz.[:en]Frankfurt artist Nicolaj Dudek is a virtuoso talent who works with a multitude of materials – charcoal, wax crayon, pencil, ink or watercolour on paper and punched card. And with a stapler gun on walls, plasterboard and wood.[:]

DE
EN DE
Zur Werkzeugleiste springen