Ben von Stietencron

Kopfmenschen von Ben Stietencron

[:de]Die für gewöhnlich unbemerkte Frage nach Substanz in der eigenen Identität lässt Ben von Stietencron die Kosmen west- und östlicher Philosophen, Lehrer und Anthropologen durchqueren, aus denen er in die Welt künstlerischen Schaffens zurückkehrt. Mit undogmatischer Farb- und Materialauswahl erschließt er dann wieder und wieder willkürlichen Strichs die menschliche Gesichtswelt als festkörperliche Symbolinstanz des Ich-Erfahrenden. In dem sich in immer neuen Facetten wiederholenden Prozess erlebt er nach seiner Meinung die Grundqualität des Seins – das Werden – und arbeitet sich so Kopf für Kopf zum Selbst des Menschen vor.
 
Eine Auswahl an Werken von Ben von Stietencron finden Sie hier >>
 
Kontakt
 

[:en]It is the usually unnoticed question for substance in one´s own identity that makes Ben von Stietencron cross the cosmos of Western and Eastern philosophy, teachers and anthropologists, from which he returns to the world of artistic creation. Choosing colours and materials in an undogmatic manner, again and again and with seemingly random strokes he exploits the world of human faces as a solid symbol for the experience of oneself. In this process that is repeating itself in constantly new facets, he witnesses what in his opinion is the base quality of being – “becoming” – and thus works himself from head to head to the self of man.
 
A selection of artworks by Ben von Stietencron can be found here >>
 
Contact
 

[:]

Related Articles

Kunstausstellung “caratart Episode 1”

[:de]Junge, innovative Kunst trifft auf international renommierte Künstler. Bei unserer Kunstausstellung vom 14. bis 19. Juni 2011 im carathotel Basel / Weil am Rhein.[:en]Work by young, innovative artists cheek by jowl with artists of international renown. At our art exhibition from June 14th to 19th 2011 at carathotel Basel / Weil am Rhein.[:]

Zur Werkzeugleiste springen