Mentoren

Mit der Gründung des Kunstvereins caratart e.V. haben wir auch unser Mentorenprogramm ins Leben gerufen. Unsere Mentoren sind allesamt erfahrene und etablierte Künstler, die zum großen Teil ihr Leben durch ihre Kunst finanzieren. 

Sie stehen jungen oder noch unbekannten Künstler mit ihrer Expertise und ihrem Know-How zur Verfügung und unterstützen sie beim Start in die Kunstszene. 

Die Mentoren sind auch die Juroren unseres neuen Projekts „Searching for hidden Talents“, mit dem wir in regemäßigen Abständen besonders vielversprechende Kunstwerke von Benutzern dieser Plattform auswählen, prämieren und diese verstärkt auf hier auf der Seite, auf unseren Marketingkanälen und für die Gäste der carathotels zugänglich machen. Infos zum Projekt>>

Erfahre mehr über die Mentoren:

Künstler und caratart Mentor Bombolo im Interview

Bombolo was born Norbert Graubner in 1947 in Weinbach an der Lahn. At the beginning of the 1960s he trained as a chef and set out on a journey around the globe of many years duration, plying his trade as he went. Between 1970 and 1983 he owned and ran several different restaurants until, at the highpoint of his career, he made a complete change of direction.   For some time he dedicated himself to restoring an old pilot cutter (on which Ernest Hemingway used to sail) and undertook numerous study trips, including around the islands of Denmark, to the Hopi and Navajo Reserves in the south western United States and to London, southern England and Japan.   In 1992 he began to exhibit his paintings. Throughout the 1990s he continued his travels and began shooting a film portrait, “Security is an illusion”, which was broadcast in 1997 by the Bavarian broadcasting company, Bayerischer Rundfunk. In 2002 he was drawn to South America, visiting Buenos Aires, Santiago de Chile, the Atacama Desert and Manaus and journeying on the Amazon. In 2003 the book “Neruda Blau”, by Dr. Gabriele Pommerin Götze, was published for the National Library of German Poetry. From 2004 until the present day he has dedicated himself intensively to various art projects and has held several international exhibitions.   A selection of artworks by Bombolo can be found here >>   His new works are introduced on our blog >> Lehre als Koch und begibt sich dann seinen Beruf ausübend auf Wanderjahre rund um den Erdball. Zwischen 1970 und 1983 besitzt und leitet er verschiedene Restaurants bis er auf dem Höhepunkt dieser Karriere mit seinem bisherigen Leben bricht. 

Mehr über Bombolo erfahren

Hendoc, geboren 1967 unter dem Namen Hendrik Docken, ist ein ganz besonderer Holzbildhauer. Mit 14 Jahren fällte er seinen ersten Baum mit der Kettensäge und zerlegte dabei den Mercedes des Nachbarn. Was für andere ein Grund gewesen wäre, sich ein neues Hobby zu suchen, war für ihn der Grund erst richtig loszulegen. Denn er war sich sicher: Das kann er besser. Und das kann er wirklich.

 

1944 in Bayern als Sohn eines Berliner Filmemachers und Händlers mit orientalischen Antiquitäten geboren, kehrte Stefan Beltzig anfänglich dem künstlerischen Milieu, in dem er aufwuchs, den Rücken. Er verließ die Schule und trat für einige Zeit als Akrobat und Clown in einer Zirkustruppe auf. Nach einer Periode unsteten Vagabundenlebens, das ihn bis nach Indien und in den nahen Osten führte, begann er, Kunst zu studieren. Zwischen 1963 und ’64 arbeitete er in Shiraz und Isfahan (Iran), wo er sich der Keramik und Bildhauerei widmete.

Mehr über Stefan Beltzig erfahren

Roland Olbeter ist Bühnenbildner und Roboterkünstler. Er lebt und arbeitet seit 1986 in Barcelona. Bevor er sich intensiv der Arbeit an Theater und Oper und der Realisierung von Klang- und Bewegungsinstallationen zuwandte, absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Konzertviolinisten und Schiffsbauer.

Mehr über Roland Olbeter erfahren 

Schlange Skulptur

Armin Brombacher, geboren am 26. September 1962, lebt in seiner Geburtsstadt Lörrach.
Zu seinen künstlerischen Arbeitsfeldern gehören Skulpturen in Gips, Metall und Holz, Kurzfilme sowie Photography, experimentelle Bildbearbeitung und Photocollage.

Mehr über Armin Brombacher erfahren

EN
DE EN
Skip to toolbar